Evaluierung der Regenwasserbewirtschaftung auf dem Vaubangelände unter besonderer Berücksichtigung von Vegetation und Gründächern

Evaluation of rainwater management in the residential area Vauban with special focus on vegetation and green roofs

Ziel der Untersuchungen war es, die Maßnahmen der Regenwasserbewirtschaftung im neuen Stadtteil Vauban (Freiburg) im Hinblick auf die 1996 während der Planungsphase getroffenen Annahmen zu evaluieren. Dabei wurden einzelne Komponenten der Regenwasserbewirtschaftung verifiziert und im Detail gemessen. Der generelle Einfluss von Bäumen und begrünten Dächern auf die Abflussbildung wurde untersucht und der Einfluss auf den Gesamtabfluss quantifiziert. (Laufzeit: 2009-2013)

This study analysed the current rainwater management in the recently developed quarter “Vauban” by measuring various components of the hydrological system. One aim was to evaluate the assumptions that have been made during the planning phase of the drainage system in 1996. The influence of vegetation such as trees and green roofs on runoff generation and infiltration was evaluated and quantified in terms of total surface runoff.

Endbericht zum Projekt (10/2013) / final report (in German)

Ausführliche Informationen zum Thema Naturnahe Regenwasserbewirtschaftung sowie die während des Projektes entwickelte Webanwendung FReWaB zur Simulation der lokalen Wasserbilanz eines Grundstückes mit oder ohne Regenwasserbewirtschaftung finden Sie hier.

hier geht's zur Meteostation / link to the meteostation

gefördert durch den badenova Inovationsfonds "Klima- und Wasserschutz"/ funded by badenova Inovationsfonds "Klima- und Wasserschutz"

Projektpartner / project partners

Professur für Hydrologie, Universität Freiburg
Prof. Dr. Markus Weiler
Nicole Jackisch

ERNST+CO Beratende Ingenieure GmbH Freiburg
Thomas Brendt

Regiowasser e.V. Freiburg
Dr. Jörg Lange

Eigenbetrieb Stadtentwässerung Freiburg
Jürgen Bolder

badenova Freiburg
Erik Henkel

Ansprechpartner / contact

Nicole Jackisch, Professur für Hydrologie, Universität Freiburg
0761 / 203-97832

Prof. Markus Weiler, Professur für Hydrologie, Universität Freiburg

Dr. Jörg Lange, Regiowasser e.V. Freiburg
0761 / 456871-53


Details / details

Endbericht zum Projekt (10/2013) / final report (in German)

Ergebnisbericht der Infiltrationsversuche in den Versickerungsgräben im Stadtteil Vauban /
results of infiltration measurements in the infiltration ditches in the quarter Vauban (11/2009)

Pressemitteilung zum Weltwassertag 2010 / News release on the occasion of World Water Day 2010

Jackisch, N. und Brendt, Th. „Der Einfluss von Bäumen und Gründächern auf die Abflussbildung im Stadtteil Vauban, Freiburg – Siedlungswasserwirtschaftlich relevant oder vernachlässigbar?“, Manuskript und Vortrag DWA-Regenwassertage Freiburg, 10.-11.6. 2013 (Manuskript über DWA e.V.)

Jackisch, N., Brendt, Th., Henkel, E., Lange, J., „Funktioniert die Regenwasserversickerung so wie geplant? – Evaluierung anhand von Messungen“, Manuskript und Vortrag DWA-Regenwassertage Berlin, 2012 (Manuskript über DWA e.V.)

Jackisch, N., Weiler, M. “Assessing the hydrologic performance of an urban catchment that combines Stormwater Best Management Practices (BMPs) and Low Impact Development (LID)”, in: Prodanovic, Dusan; Plavsic, Jasna: Urban Drainage Modelling. Proceedings of the Ninth International Conference on Urban Drainage Modelling, Belgrade, Serbia,4-6 September 2012. Belgrad: Univerzitet u Beogradu / Universität Belgrad, ISBN 978-86-7518-156-9

Jackisch, N., Weiler, M.: „Comparing design assumptions with actual observations for a rain water infiltration system in a residential neighbourhood”, Geophysical Research Abstracts, Vol. 13, 2011, European General Assembly 3.-8.4. 2011 , Wien


Bachelor- und Masterarbeiten / BA- and MA theses

Entwicklung einer web-basierten Informationsplattform für die Bestimmung von Regenwasserabfluss in urbanen Gebieten (Christina Ludwig, Bachelorarbeit, 2012, Professur für Hydrologie, Universität Freiburg)

Untersuchungen zur Beeinträchtigung der Sickerfähigkeit von Böden (Franziska Opferkuch, Bachelorarbeit, 2012, Professur für Hydrologie, Universität Freiburg)

Charakterisierung von Böden zur Abschätzung des Schadstoffrückhaltepotentials von Versickerungsanlagen (Jacomo Helbig, Bachelorarbeit, 2012, Professur für Hydrologie, Universität Freiburg)

Anwendung der allgemein anerkannten Regeln der Technik bei dezentralen Anlagen zur Regenwasserversickerung (Christian Claussner, Masterarbeit, 2013, Professur für Hydrologie, Universität Freiburg)

Die Anwendung natürlicher Tracer im Stadtgebiet zur Untersuchung der Beeinflussung des Grundwassers durch Regenwasser-Versickerungsanlagen und der Funktionstüchtigkeit von Mulden-Rigolen (Lina Santa Maria, Masterarbeit, 2013, Professur für Hydrologie, Universität Freiburg)

Potential of trees to reduce storm water runoff in urban areas (Petra Gabelmann, Masterarbeit, 2012, Professur für Hydrologie, Universität Freiburg)

 

Disclaimer Impressum